Ergänzungsfach, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ergänzungsfach(e)s · Nominativ Plural: Ergänzungsfächer
WorttrennungEr-gän-zungs-fach
WortzerlegungErgänzungFach2
DWDS-Vollartikel, 2013

Bedeutung

als Ergänzung (Lesart 1) zu Hauptfächern zu wählendes Studien- oder Schulfach
Beispiele:
Die fünf Studentinnen, die hier sitzen, sind Musliminnen, Kopftuch trägt keine, sie studieren auf Lehramt, Sport, Deutsch oder Geschichte und eben das sogenannte Ergänzungsfach »Islamunterricht«. [Die Zeit, 20.05.2010]
Nach den Ferien wird am Münchner Luitpoldgymnasium in fünf Klassenstufen erstmals Klettern als Ergänzungsfach angeboten. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998]
Der Studiengang [Ökologie], der nach anderen Versuchen geschaffen worden ist, gilt in allen Fakultäten als Neben- oder Ergänzungsfach. [Neue Zürcher Zeitung, 01.06.1994]
Das Kultusministerium erlaubte sechs Gymnasien, den Unterricht der obersten beiden Klassen in drei Kernfächer, mehrere Wahlfächer und einige Ergänzungsfächer aufzugliedern. [Die Zeit, 30.03.1962, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Ergänzungsfach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ergänzungsfach>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ergänzungsbogen
Ergänzungsblatt
Ergänzungsbindestrich
Ergänzungsbestimmung
ergänzungsbedürftig
Ergänzungsfrage
Ergänzungsheft
Ergänzungskarte
Ergänzungskommando
Ergänzungsleistung