Erhebungszeitpunkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erhebungszeitpunkt(e)s · Nominativ Plural: Erhebungszeitpunkte
Worttrennung Er-he-bungs-zeit-punkt

Verwendungsbeispiele für ›Erhebungszeitpunkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Erhebungszeitpunkt hätte sie mit 35 Prozent der Stimmen rechnen können, womit sie im Osten wieder stärkste Partei geworden wäre.
Die Zeit, 30.09.1994, Nr. 40
So erwarten Goldman Sachs insbesondere wegen des zum Erhebungszeitpunkt des Index noch andauernden Streiks in der Metallindustrie einen Rückgang des Ifo-Index auf 89,9 Punkte.
Die Welt, 27.05.2002
Zitationshilfe
„Erhebungszeitpunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erhebungszeitpunkt>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erhebungsverfahren
Erhebungsmethode
Erhebungsinstrument
Erhebungsbogen
Erhebung
Erhebungszeitraum
erheiraten
erheischen
erheitern
Erheiterung