Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erholungsort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Er-ho-lungs-ort
Wortzerlegung Erholung Ort1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
dieses Heim, Schloss ist ein ausgezeichneter, idealer Erholungsort

Thesaurus

Synonymgruppe
Erholungsort · Kurort
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Erholungsort · Garten Eden · Idyll · Idylle · Insel der Seligen · Oase · Paradies · Paradies auf Erden · Refugium · Rückzugsort · Rückzugsstätte  ●  heile Welt  ugs., ironisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Erholungsort‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erholungsort‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erholungsort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man bringt uns in einen Wald, so etwas wie ein Erholungsort. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.2000]
Wenn die geplante Straße hinzu komme, wären die Belastungen unzumutbar für einen Erholungsort. [Der Tagesspiegel, 24.01.2004]
Er lacht sich kaputt und verläßt mit brummendem Kopf seinen Erholungsort. [Die Zeit, 04.03.1963, Nr. 09]
Im Haus hängt auch die 2001 verliehene Anerkennungsurkunde "Staatlich anerkannter Erholungsort". [Die Zeit, 05.01.2005, Nr. 01]
Sie machte aus dem Weiler an der Paßstraße einen der bekanntesten Erholungsorte Österreichs. [Die Zeit, 28.02.1983, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Erholungsort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erholungsort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erholungsmöglichkeit
Erholungskur
Erholungsheim
Erholungsgebiet
Erholungsfahrt
Erholungspark
Erholungspause
Erholungsphase
Erholungsraum
Erholungsreise