Erkenntnisinteresse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Erkenntnisinteresses · Nominativ Plural: Erkenntnisinteressen
WorttrennungEr-kennt-nis-in-te-res-se · Er-kennt-nis-in-ter-es-se
WortzerlegungErkenntnis1Interesse

Typische Verbindungen
computergeneriert

emanzipatorisch richten unterschiedlich wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erkenntnisinteresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraus leitet sich auch das emanzipatorische Erkenntnisinteresse der materialistischen Pädagogik ab.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: materialistische Pädagogik. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 9365
Das Erkenntnisinteresse hat dann allerdings nur noch mittelbar mit der W. zu tun.
o. A.: Lexikon der Kunst - W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31337
Immer wieder bemühte er sich, sein Erkenntnisinteresse und seine Methode wissenschaftlich zu verbrämen.
Die Zeit, 22.11.2004, Nr. 47
Nicht von ungefähr wurde das »Erkenntnisinteresse« darin zum besonderen Vorzeigestück.
konkret, 1989
Ein Erkenntnisinteresse der Behörden vorausgesetzt, hätte das Geschäft leicht auffliegen können.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 34
Zitationshilfe
„Erkenntnisinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erkenntnisinteresse>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erkenntnisgewinnung
Erkenntnisgewinn
Erkenntnisgegenstand
Erkenntnisfunktion
Erkenntnisfortschritt
Erkenntniskraft
Erkenntniskritik
erkenntniskritisch
Erkenntnislehre
Erkenntnisleistung