Erklärungsmöglichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erklärungsmöglichkeit · Nominativ Plural: Erklärungsmöglichkeiten
WorttrennungEr-klä-rungs-mög-lich-keit
WortzerlegungErklärungMöglichkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausschließen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erklärungsmöglichkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das Schweigen über die konkreten Kontinuitäten gibt es viele Erklärungsmöglichkeiten.
Die Zeit, 30.09.1999, Nr. 40
Zwei Erklärungsmöglichkeiten bieten sich an: entweder weiß die Mehrheit der Befragten tatsächlich nicht, wie sie beim nächsten Wahltermin votieren soll, oder sie sagt es nicht.
Die Welt, 01.11.2004
Auch dort referiert sie von den vielen Erklärungsmöglichkeiten einzig Dörners Hypothesen.
konkret, 1984
Eine andere Erklärungsmöglichkeit für die gigantischen Penismaße sehen die Forscher in der Partnerwahl der Weibchen.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.2001
Aber bisher konkurrierte sie mit weiteren Erklärungsmöglichkeiten für den Edelmetallreichtum in Erdmantel und Erdkruste.
Der Tagesspiegel, 02.08.2000
Zitationshilfe
„Erklärungsmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erklärungsmöglichkeit>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erklärungsmodell
Erklärungskraft
Erklärungsgrund
Erklärungsgehalt
Erklärungsfaktor
Erklärungsmuster
Erklärungsnot
Erklärungsnotstand
Erklärungsprinzip
Erklärungsversuch