Erlebnishunger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEr-leb-nis-hun-ger
WortzerlegungErlebnisHunger
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von erlebnishungrig
Beispiel:
Gegenwartsnähe ... kommt dem Erlebnishunger der Zehn- bis Zwölfjährigen entgegen [Wirk. Wort1952/53]

Typische Verbindungen
computergeneriert

stillen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erlebnishunger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen den unstillbaren Erlebnishunger verschlingt sie stapelweise Bücher aus der elterlichen Bibliothek.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Sie hat ihren Erlebnishunger gestillt, sie hat erlebt und überlebt.
konkret, 1981
Oder war es doch nur der Erlebnishunger von Söhnen aus der oberen Mittelschicht?
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2001
Nach den erholsamen Tagen am Strand von Mauritius, trieben uns Erlebnishunger und Wissensdurst an die Rezeption.
Die Welt, 14.02.2003
Im rechtsfreien Raum Kreuzberg toben sich neben militanten Gruppen Polit-Hooligans und Freizeitstraßenkämpfer mit heftigem Erlebnishunger aus.
Der Tagesspiegel, 30.04.2003
Zitationshilfe
„Erlebnishunger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erlebnishunger>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erlebnisgesellschaft
Erlebnisgehalt
Erlebnisgastronomie
Erlebnisfülle
Erlebnisfähigkeit
erlebnishungrig
Erlebnisinhalt
Erlebnislyrik
erlebnisorientiert
Erlebnisorientierung