Erlebnispark, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erlebnispark(e)s · Nominativ Plural 1: Erlebnisparks · Nominativ Plural 2: Erlebnisparke (selten)
WorttrennungEr-leb-nis-park

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einkaufszentrum Heiratswillige Hotel Meer Mischung Museum Spaßbad Vision ausbauen einzig errichten eröffnen gigantisch historisch sogenannt umbauen umgestalten umwandeln verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erlebnispark‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie haben es dann nicht im Kreuz gehabt, auf sich aufmerksam zu machen mit dem Erlebnispark.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2003
Hier macht Literatur durch einen kunstvollen literarischen Erlebnispark sich selbst Konkurrenz.
Die Welt, 23.08.1999
Er soll, wie die Stadt bei der Vorstellung der Pläne kürzlich wissen ließ, als "populärwissenschaftlicher Erlebnispark" präsentiert werden.
Die Zeit, 10.04.1995, Nr. 15
Wir wollen den Besucher hineinziehen in die Ausstellung, ähnlich wie in einen Erlebnispark.
o. A.: Im Reich der Sinne. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Sie fordern immer höhere Fernsehgelder, wollen den "Erlebnispark Stadion" bauen.
Der Spiegel, 07.03.1994
Zitationshilfe
„Erlebnispark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erlebnispark>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erlebnispädagogisch
Erlebnispädagogik
Erlebnisorientierung
erlebnisorientiert
Erlebnislyrik
Erlebnisqualität
Erlebnisraum
erlebnisreich
Erlebnisreise
Erlebnisroman