Erleuchtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erleuchtung · Nominativ Plural: Erleuchtungen
Aussprache
WorttrennungEr-leuch-tung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Erleuchtung‹ als Erstglied: ↗Erleuchtungserlebnis
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben (plötzliche) oft wunderbar anmutende Klarheit über Probleme, Fragen
Beispiele:
die Rede hatte ihm endlich Erleuchtung gebracht
um (eine) Erleuchtung ringen
sein Glaube an eine plötzliche, innere Erleuchtung
ich habe seit deinem langen Brief so oft um Erleuchtung gebetet, aber ich finde keine [AndresHochzeit408]
Dies aber sind die großen Zusammenhänge, die Marie ... in einer blitzhaften Erleuchtung sah [WerfelBernadette552]
umgangssprachlich plötzlicher Einfall
Beispiele:
auf einmal kam ihm eine Erleuchtung
jetzt habe ich eine Erleuchtung!
plötzlich durchfuhr ihn eine Erleuchtung
»Natürlich hast du mit den Öllagern zu tun!« stellte Ulrich in plötzlicher Erleuchtung fest [MusilMann791]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

leuchten · beleuchten · Beleuchter · Beleuchtung · durchleuchten · einleuchten · einleuchtend · erleuchten · Erleuchtung · Leuchter · Leuchtgas · Leuchtturm
leuchten Vb. ‘Licht ausstrahlen, glänzen, schimmern, auf jmdn., etw. Licht fallen lassen, jmdm. den Weg erhellen’. Das germ. Verb ahd. (8. Jh.), mhd. liuhten (md. lūchten), asächs. liohtian, liuhtian, mnd. lüchten, lochten, aengl. līhtan, engl. to light, got. liuhtjan ‘leuchten’ ist eine Denominativbildung zu dem unter ↗licht (s. d.) behandelten Adjektiv und bedeutet ursprünglich ‘hell sein’. beleuchten Vb. ‘in helles Licht setzen, erhellen, anstrahlen’, übertragen ‘ins Blickfeld rücken, behandeln’, ahd. biliuhten (8. Jh.), mhd. beliuhten; dazu Beleuchter m. ‘wer etw. beleuchtet, wer etw. erklärt, ins rechte Licht rückt’ (um 1600); Beleuchtung f. (16. Jh.). durchleuchten Vb. ‘mit Licht erfüllen, hell, leuchtend machen, durch etw. hindurchleuchten’, auch (Anfang 20. Jh.) übertragen ‘kritisch untersuchen’ und ‘mit Hilfe von Röntgenstrahlen durchdringen, durchsichtig machen, untersuchen’, ahd. thuruhliuhten (um 1000), mhd. durchliuhten ‘durchstrahlen, erklären’; s. auch ↗Durchlaucht. einleuchten Vb. ‘klar, deutlich werden, überzeugend wirken’, ahd. inliuhten ‘(er)leuchten, sehend machen, hell werden, zum Licht führen’ (um 800), mhd. īnliuhten (in mystischem Sinne) ‘wie ein Licht hell eindringen’ (dazu īnliuhtunge f. und īnliuhtende Part. Präs.); bis ins 17. Jh. (Pietismus) bleibt einleuchten ein Wort der religiösen Sprache, erst die Aufklärung (18. Jh.) verwendet es im Sinne von ‘klar, augenscheinlich werden’, wozu einleuchtend Part. Präs. ‘klar, deutlich, verständlich’ (18. Jh.). erleuchten Vb. ‘hell machen, durch Leuchten erhellen’, übertragen ‘mit (geistiger) Klarheit erfüllen, eingeben’, ahd. irliuhten (9. Jh.), mhd. erliuhten (md. erlūchten) ‘hell machen, erleuchten, sehend machen, aufleuchten’; s. auch ↗erlaucht; Erleuchtung f. ‘oft wunderbar anmutende Klarheit über Probleme, Fragen’, mhd. erliuhtunge, auch ‘Aufleuchten, Glanz’. Leuchter m. ‘Halter für Kerzen oder kleine Lämpchen, Kerzenständer’, mhd. liuhtære, (md. lūchtære). Leuchtgas n. ‘zum Heizen und zur Beleuchtung verwendetes Gasgemisch, Stadtgas’ (20er Jahre 19. Jh.). Leuchtturm m. ‘Turm mit einem Leuchtfeuer als Seezeichen’ (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Eingebung · Erleuchtung · ↗Gedanke · ↗Idee  ●  ↗Einfall  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Hilfe in höchster Not · plötzliche Eingebung · rettende Idee  ●  Erleuchtung  fig. · rettender Einfall  Hauptform
  • Glanzidee · geniale Idee · tolle Idee  ●  Wahnsinnsidee  ugs. · super Idee  ugs.
  • (jemanden) durchfährt der Gedanke (dass ...) · Erleuchtung · genialer Einfall · plötzliche Eingebung · zündende Idee  ●  ↗Geistesblitz  Hauptform
Synonymgruppe
(plötzliche) Einsicht · ↗(plötzliche) Erkenntnis · ↗Anregung · ↗Anwandlung · ↗Einfall · Erleuchtung · ↗Gedanke · ↗Idee · ↗Impuls · ↗Inspiration · ↗Intuition · ↗Offenbarungserlebnis  ●  ↗Eingebung  Hauptform · ↗Offenbarung (für jemanden)  auch figurativ · Aha-Effekt  ugs.
Unterbegriffe
  • Aha-Erlebnis · Ahaerlebnis · plötzliche Eingebung · schlagartige Erkenntnis
Assoziationen
Synonymgruppe
Hilfe in höchster Not · plötzliche Eingebung · rettende Idee  ●  Erleuchtung  fig. · rettender Einfall  Hauptform
Assoziationen
  • Akt der Verzweiflung · ↗Verzweiflungstat · aus der Not geboren (sein) · verzweifelter Versuch
  • (jemandem) mit einem Schlag bewusst werden · (jemandem) schlagartig klar werden · plötzlich verstehen  ●  (jemandem) wie Schuppen von den Augen fallen  ugs. · auf einmal wissen, woher der Wind weht  ugs., fig.
  • Eingebung · Erleuchtung · ↗Gedanke · ↗Idee  ●  ↗Einfall  Hauptform
Synonymgruppe
(jemanden) durchfährt der Gedanke (dass ...) · Erleuchtung · genialer Einfall · plötzliche Eingebung · zündende Idee  ●  ↗Geistesblitz  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blitz Buddha Ekstase Erlösung Gnade Meditation Offenbarung Pfad Staatsdiener Streben Stufenweg Verblendung Weisheit blitzartig buddhistisch ereilen erlangen garantieren göttlich himmlisch inner jäh mystisch nächtlich plötzlich profan sofortig spirituell überkommen übernatürlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erleuchtung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom Licht allein leben wir, aber die Quelle der Erleuchtung ist unfassbar weit weg.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Eines Tages, mit zwanzig Jahren, kam ihm eine plötzliche Erleuchtung.
Die Zeit, 27.02.1967, Nr. 09
Hull war ihm in einer plötzlichen Erleuchtung wie ein Symbol des jungen Mannes der Zeit.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 62
Mit der Erleuchtung wird es nicht sehr üppig bestellt gewesen sein.
Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 25
Die Ratio wird nicht losgelöst vom Glauben begriffen, sondern als eine von Gott geschenkte Kraft zur Erleuchtung des Glaubens.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3857
Zitationshilfe
„Erleuchtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erleuchtung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erleuchten
Erlesenheit
erlesen
Erlernung
erlernen
Erleuchtungserlebnis
erliegen
erlisten
Erlistung
Erlkönig