Ermessenssache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEr-mes-sens-sa-che
WortzerlegungErmessenSache

Thesaurus

Synonymgruppe
Ermessensangelegenheit · in jemandes Ermessen liegen  ●  (etwas) kann (jemand) so oder so entscheiden  ugs. · Ermessenssache  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Vorgehen sei zwar Ermessenssache aber in diesem Falle juristisch korrekt.
Der Tagesspiegel, 26.02.2002
Es blieb dabei: Deutscher ist, wer von einem Deutschen abstammt, Einbürgerungen sind reine Ermessenssache.
Die Zeit, 14.01.1999, Nr. 3
Das scheint aber erstens nur für den Vollbildmodus zu gelten und zweitens Ermessenssache des Treibers zu sein.
C't, 1998, Nr. 24
Die Entscheidung über eine Strafaussetzung zur Bewährung ist dann weitgehend Ermessenssache.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2002
Der Ausschussvorsitzende Volker Neumann (SPD) sagte, dazu bestehe rechtlich keine Verpflichtung, es sei vielmehr Ermessenssache.
Die Welt, 23.03.2000
Zitationshilfe
„Ermessenssache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ermessenssache>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ermessensmissbrauch
Ermessensfreiheit
Ermessensfrage
Ermessensentscheidung
ermessen
Ermessensspielraum
ermittelbar
ermitteln
Ermittelung
Ermittler