Ermessensspielraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ermessensspielraum(e)s · Nominativ Plural: Ermessensspielräume
Aussprache 
Worttrennung Er-mes-sens-spiel-raum
Wortzerlegung  Ermessen Spielraum

Thesaurus

Synonymgruppe
Entscheidungsrahmen · Entscheidungsspielraum · Ermessensspielraum · Handlungsspielraum
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ermessensspielraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ermessensspielraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ermessensspielraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es liegt immer im Ermessensspielraum des vierten Mannes, die Situation vor Ort zu beurteilen.
Der Tagesspiegel, 06.10.2003
Die Stadt habe ihren weiten Ermessensspielraum nicht erkennbar überschritten, hieß es.
Bild, 03.02.2001
Die argentinische Regierung verfügt in dieser Frage über einen Ermessensspielraum.
Die Welt, 30.06.2000
Diesen Ermessensspielraum zu erforschen war das Ziel einer kriminologischen Untersuchung.
Die Zeit, 13.11.1998, Nr. 47
Die neuere Entwicklung im modernen Rechtsstaat tendiert dahin, gesetzliche Regelungen zu erweitern und zu vermehren und den Ermessensspielraum in der Verwaltungspraxis einzuengen.
Küchenhoff, W.: Schulgesetzgebung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 34255
Zitationshilfe
„Ermessensspielraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ermessensspielraum>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ermessenssache
Ermessensmissbrauch
Ermessensfreiheit
Ermessensfrage
Ermessensentscheidung
ermittelbar
ermitteln
Ermittelung
Ermittler
Ermittlerin