Ermittlungsbeamte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ermittlungsbeamten · Nominativ Plural: Ermittlungsbeamte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Ermittlungsbeamten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Ermittlungsbeamte.
Aussprache
WorttrennungEr-mitt-lungs-be-am-te
WortzerlegungErmittlungBeamte
eWDG, 1967

Bedeutung

Jura

Typische Verbindungen zu ›Ermittlungsbeamte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Berufung Landeskriminalamt Staatsanwalt Staatsanwaltschaft Verhör durchsuchen leitend vernehmen zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ermittlungsbeamte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ermittlungsbeamte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Tat sei nicht spontan verübt worden, sagen die Ermittlungsbeamten.
Die Welt, 30.04.2002
Er teilte ihr weiter mit, daß man sie strafrechtlich verfolgen würde, wenn sie sich nicht sofort bereit erkläre, mit den Ermittlungsbeamten zusammenzuarbeiten.
Bild, 19.03.1999
Die Ermittlungsbeamten bekamen den kleinsten Teil ab, er war groß genug.
Die Zeit, 06.05.1977, Nr. 19
Daher habe sie den Ermittlungsbeamten hierzu keine Auskünfte geben können.
Der Tagesspiegel, 21.08.2001
Das waren so zwei Meter «, berichtete Enk stolz den Ermittlungsbeamten.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Ermittlungsbeamte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ermittlungsbeamte>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ermittlungsausschuss
Ermittlungsarbeit
Ermittlungsakte
Ermittlung
Ermittlerin
Ermittlungsbehörde
Ermittlungsdienst
Ermittlungsergebnis
Ermittlungsfehler
Ermittlungsgruppe