Ermittlungsfehler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ermittlungsfehlers · Nominativ Plural: Ermittlungsfehler
WorttrennungEr-mitt-lungs-feh-ler
WortzerlegungErmittlungFehler

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man müsse möglicherweise von polizeilichen Ermittlungsfehlern ausgehen; außerdem sei nicht auszuschließen, daß ein Anschlag von außen verübt worden ist.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1996
Er war 2012 im Zusammenhang mit den Ermittlungsfehlern abgelöst worden.
Die Zeit, 31.01.2013 (online)
Jetzt begann wegen Ermittlungsfehler das Wiederaufnahmeverfahren vor dem Landgericht Mannheim (Baden-Württemberg).
Bild, 31.05.2005
In einem Schreiben an die Staatsanwaltschaft Neuruppin hatte Kersten der Polizei einen "groben Ermittlungsfehler" vorgeworfen.
Der Tagesspiegel, 26.08.1997
Spuren, denen nicht nachgegangen wurde, Ermittlungsfehler und zahlreiche tote Zeugen lassen die Gerüchte, Dutroux habe mächtige Hintermänner, nicht verstummen.
Die Welt, 23.06.2004
Zitationshilfe
„Ermittlungsfehler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ermittlungsfehler>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ermittlungsergebnis
Ermittlungsdienst
Ermittlungsbehörde
Ermittlungsbeamte
Ermittlungsausschuß
Ermittlungsgruppe
Ermittlungsmethode
Ermittlungsorgan
Ermittlungspanne
Ermittlungsrichter