Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erntekranz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erntekranzes · Nominativ Plural: Erntekränze
Aussprache 
Worttrennung Ern-te-kranz
Wortzerlegung Ernte Kranz
eWDG

Bedeutung

großer Kranz aus Ähren, Feldblumen und Früchten, der am Ende der Ernte zum Erntefest aufgehängt wird
Beispiel:
ein bunter Erntekranz

Verwendungsbeispiele für ›Erntekranz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den Ernteliedern ist nur das Lied vom Erntekranz alt. [Feicht, Hieronim u. Lissa, Zofia: Polen. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 40815]
Die Jüngsten können unter anderem Traktor fahren, sich Märchen vorlesen lassen und Erntekränze binden. [Der Tagesspiegel, 24.07.2004]
Zwei Mäher schoben einen Forkenstiel durch den Erntekranz, hoben ihn vom Wagen und trugen ihn sacht, gemessen zu Toni Lettkow. [Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 444]
Zitationshilfe
„Erntekranz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erntekranz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erntekampagne
Erntejahr
Erntehilfe
Erntehelfer
Erntegut
Erntekrone
Erntemaschine
Erntemonat
Ernteplan
Ernteresultat