Eroberungszug

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEr-obe-rungs-zug
WortzerlegungEroberungZug

Typische Verbindungen
computergeneriert

Spanier militärisch unternehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eroberungszug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Multimedia ist auf einem rasanten Eroberungszug durch die Länder dieser Welt.
Der Tagesspiegel, 22.08.2001
Etliche von ihnen berichten stets an einige wenige über ihre neuesten Eroberungszüge.
Die Zeit, 15.04.1988, Nr. 16
Die ersten Eroberungszüge der Spanier in dieses Gebiet reichen in das sechzehnte Jahrhundert zurück.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 176
Auch später unternahmen er und seine Nachfolger Eroberungszüge in das byzantinische Kilikien.
Ganshof, François Louis: Das Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7426
Freilich, primär sind die Alexanderzüge Eroberungszüge gewesen, die mit unendlichem Leid für die betroffenen Völkerschaften und Stämme verbunden waren.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 209
Zitationshilfe
„Eroberungszug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eroberungszug>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eroberungswillen
Eroberungswille
eroberungssüchtig
Eroberungssucht
Eroberungspolitik
erodieren
eröffnen
Eröffnung
Eröffnungsabend
Eröffnungsansprache