Erotikfilm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erotikfilm(e)s · Nominativ Plural: Erotikfilme
WorttrennungEro-tik-film (computergeneriert)
WortzerlegungErotikFilm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor mehr als zwanzig Jahren kam ein alberner Erotikfilm in die Kinos.
Die Zeit, 22.09.2008, Nr. 38
Die neue Lust-Pille für Frauen ist wie ein heißer "Erotikfilm" im Gehirn.
Bild, 20.04.2001
Gezeigt werden alte Erotikfilme aus der Ära vor Oswald Kolle.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1999
Der Porno-Filmer Rolf Schmidt meint ja und dreht schon zum zweiten Mal einen Erotikfilm auf der Parade.
Die Welt, 12.07.1999
Stattdessen meldete sich Andorfer mit der Ankündigung, RTL 2 werde von Ende November an keine Erotikfilme mehr zeigen.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000
Zitationshilfe
„Erotikfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erotikfilm>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erotiker
Erotikbereich
Erotikartikel
Erotik
Erotical
Erotikkino
Erotikon
Erotiktänzerin
Erotikversand
erotisch