Ersatzkaffee, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEr-satz-kaf-fee
WortzerlegungErsatzKaffee1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Kaffee-Ersatz hergestelltes Getränk

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Caro-Kaffee · Ersatzkaffee · Fruchtkaffee · ↗Gerstenkaffee · ↗Getreidekaffee · ↗Kaffeeersatz · ↗Malzkaffee  ●  Zichorienwasser  österr., regional · Kinderkaffee  ugs. · ↗Muckefuck  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bohnenkaffee trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersatzkaffee‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser Kaffee ist Ersatzkaffee und gemahlen, Du kannst ihn mal probieren, was es für Zeug ist, wenn er nichts ist, schicke ich keinen mehr davon.
Brief von Alois Scheuer an Friedchen Scheuer vom 08.10.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0079
Kinder nehmen sie oft lieber mit Zusatz von Kakao oder Kaffee (Ersatzkaffee).
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 203
Sie aßen Rübenkuchen mit Sahne, tranken Ersatzkaffee und sprachen über die schlechten Zeiten.
Der Spiegel, 17.06.1985
Angesichts der Kriegszerstörung und des Hungers waren die Gäste mit Sirup-Plätzchen und Ersatzkaffee aber durchweg zufrieden.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1998
Der Kaffee war ein Ersatzkaffee aus getrockneten Erbsen, der Zucker war Sacharin.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 225
Zitationshilfe
„Ersatzkaffee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ersatzkaffee>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzinvestition
Ersatzinfinitiv
Ersatzidentität
Ersatzheer
Ersatzhandlung
Ersatzkandidat
Ersatzkapitän
Ersatzkasse
Ersatzkragen
Ersatzkrankenkasse