Ersatzleistung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEr-satz-leis-tung
WortzerlegungErsatzLeistung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
wenn das Gerät völlig unbrauchbar ist, ist die Firma innerhalb der Garantiezeit zu einer Ersatzleistung verpflichtet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lohn Nachbesserung Schade Versicherung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersatzleistung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verantwortlich für die Ersatzleistung ist in jedem Fall der Verkäufer.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1999
Erst in diesem Jahr ging die Regierung daran, diese Ersatzleistung allmählich zu streichen.
Der Spiegel, 18.11.1985
Jenen, die nicht wollen, könnte die Option des Wehrdienstes als Ersatzleistung angeboten werden.
Die Zeit, 16.03.2013, Nr. 11
Das Grundrecht der Kriegsdienstverweigerung ist das einzige Grundrecht, dessen Inanspruchnahme von einer Ersatzleistung abhängig gemacht wird.
o. A. [Autorenkollektiv der Bundeszentrale der Ersatzdienstleistenden]: Über die Selbstorganisation der Ersatzdienstleistenden. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 89
Dem lag offenbar der Gedanke einer Ersatzleistung anstatt einer Konservierung der Leiche zugrunde.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 3597
Zitationshilfe
„Ersatzleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ersatzleistung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzkrankenkasse
Ersatzkragen
Ersatzkasse
Ersatzkapitän
Ersatzkandidat
Ersatzleute
Ersatzlieferung
ersatzlos
Ersatzlösung
Ersatzmann