Ersatzwort, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ersatzwort(e)s · Nominativ Plural: Ersatzwörter/Ersatzworte
Aussprache [ɛɐ̯ˈzaʦvɔʁt]
Worttrennung Er-satz-wort
Wortzerlegung ErsatzWort

letzte Änderung:

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Ersatzwort · Formulierungsalternative · Formulierungsvariante · ↗Paraphrase · Stellvertreterwort · andere Bezeichnung · bedeutungsgleiches Wort · gleichbedeutender Ausdruck · variierende Formulierung  ●  ↗Synonym  Hauptform · sinn- und sachverwandtes Wort  Jargon · ↗Homöonym  fachspr. · anderes Wort (für)  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Ersatzwort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich gibt es bis heute noch keinen wissenschaftlich anerkannten Ersatz für Gesundheit, nicht einmal ein Ersatzwort.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2004
In irgendeinem Zusammenhang wird ein Ersatzwort für den nur unvollkommen passenden „Zwerg" gesucht.
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 219
Wer ein treffendes neues Ersatzwort für Genie erfände, leistete der Menschheit heute den größten Dienst.
Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50
Denn dieses Ersatzwort hielt der Gourmet Engel für die "erbärmlichste sprachliche Schmach Deutschlands".
Die Welt, 24.07.2003
Von den vorgeschlagenen Ersatzwörtern "Postgutbrief" und "Postabgabebrief" scheint das letztere von einem Schreib- oder Druckfehler betroffen worden zu sein.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1914
Zitationshilfe
„Ersatzwort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ersatzwort>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzwesen
ersatzweise
Ersatzwährung
Ersatzwahl
Ersatzwagen
Ersatzzeit
Ersatzzug
ersäufen
erschachern
erschaffen