Erstauflage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erstauflage · Nominativ Plural: Erstauflagen
Worttrennung Erst-auf-la-ge
Wortzerlegung  erste Auflage

Typische Verbindungen zu ›Erstauflage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erstauflage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erstauflage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile ist die Erstauflage von 1000 Stück fast vollständig verkauft oder verteilt.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.2002
Das in der Erstauflage 1977 erschienene Werk ist auf den neuesten Stand gebracht worden.
Die Zeit, 20.04.1990, Nr. 17
In zwei Buchreihen wurden jährlich etwa 50 Titel angeboten, darunter zwei Drittel Erstauflagen.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 39
Auch der Fischer-Verlag startete mein Buch sehr zurückhaltend, mit 10000 Erstauflage und keiner einzigen größeren Anzeige.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 238
Die Buchproduktion beläuft sich 1935 auf 19080 Erstauflagen und 4132 Neuauflagen.
o. A.: 1935. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 6951
Zitationshilfe
„Erstauflage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erstauflage>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erstaufführung
erstaufführen
erstattungsfähig
Erstattungsanspruch
Erstattung
Erstaufnahme
Erstaufnahmeeinrichtung
Erstaufnahmelager
Erstaufnahmestelle
Erstaufnahmezentrum