Ersteigerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ersteigerung · Nominativ Plural: Ersteigerungen
Aussprache 
Worttrennung Er-stei-ge-rung
Wortzerlegung  ersteigern -ung

Typische Verbindungen zu ›Ersteigerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

LizenzBeispielsätze anzeigen UMTS-LizenzBeispielsätze anzeigen UMTS-MobilfunklizenzBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersteigerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ersteigerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um welches Hotel es sich handelt, erfährt der Kunde erst nach der Ersteigerung.
Die Zeit, 21.03.2007, Nr. 13
Denn mit der Ersteigerung übernehmen Sie auch eventuell bestehende Lasten.
Bild, 01.11.2000
Der Titel litt unter den hohen Kosten für die Ersteigerung der UMTS-Mobilfunklizenz.
Die Welt, 19.08.2000
Für die Ersteigerung der neuen UMTS-Mobilfunklizenz müsse die Telekom viel Geld ausgeben.
Der Tagesspiegel, 30.05.2000
Mit der Ersteigerung würden die Besitzverhältnisse des Unternehmens geklärt, so der Sprecher.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2003
Zitationshilfe
„Ersteigerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ersteigerung>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ersteigern
Ersteiger
ersteigen
ersteigbar
Erstehung
Ersteigung
Ersteinsatz
Ersteinspielung
erstellen
Ersteller