Erstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erstellung · Nominativ Plural: Erstellungen · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache 
Worttrennung Er-stel-lung
Wortzerlegung erstellen-ung
Wortbildung  mit ›Erstellung‹ als Erstglied: ↗Erstellungskosten  ·  mit ›Erstellung‹ als Letztglied: ↗Angebotserstellung · ↗Leistungserstellung
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
das Errichten, Bauen, Herstellen (von etw.); das Errichtetwerden, Erstelltwerden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die schlüsselfertige, schnelle, gemeinsame Erstellung [von Bauwerken]
Beispiele:
Im Gegensatz zu einem Massivhaus wird bei der Erstellung eines Holzrahmenbaus extrem wenig Anmachwasser benötigt. [Welt am Sonntag, 09.12.2018, Nr. 49]
Nach der Auslieferung, dem Verkauf und dem Verbrauch wollen diese [großen Lebensmittel-]Firmen möglichst wenig mit der Verpackung zu tun haben. Diese Strukturen verursachen eine Vielzahl von Problemen: die Erstellung und Entsorgung der Verpackung; lange Frachtwege, massiven CO₂‑Ausstoß […]. [Süddeutsche Zeitung, 03.09.2018]
»Die Bewilligung eines Objektkredits ist nicht die einzige Hürde auf dem Weg zur Erstellung einer neuen Strasse«, seufzt der Regierungsrat. [Neue Zürcher Zeitung, 17.01.2014]
Die Nachhaltigkeit eines Gebäudes hängt schließlich auch davon ab, wie aufwendig die Erstellung war. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.2013]
Gegenstand des Unternehmens: Maurerarbeiten, Beton‑ und Stahlbetonbau sowie Abwicklung von Bauvorhaben jeder Art bis zur schlüsselfertigen Erstellung. [Berliner Zeitung, 15.03.1997]
Die Wohnungsbau‑Genossenschaften befassen sich mit der gemeinsamen Erstellung von Wohnungen und Wohnhäusern, die an ihre Mitglieder mietweise, teils auch zu Eigentum, überlassen werden. [Back, J. M.: Genossenschaften im Wirtschaftsleben. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 10920]
2.
das Anfertigen, Aufstellen, Erzeugen (von etw.); das Angefertigtwerden, Erstelltwerden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die einfache, automatische, schnelle, gemeinsame Erstellung (von etw.)
als Akkusativobjekt: die Erstellung (von etw.) ermöglichen, erlauben, erleichtern
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. mit der Erstellung von etw. beauftragen; sich an der Erstellung von etw. beteiligen; bei der Erstellung von etw. helfen
mit Genitivattribut: die Erstellung eines Gutachtens, einer Liste, eines Berichts, Beitrags
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Erstellung von Gutachten, Inhalten, Texten, Studien, Dokumenten
Beispiele:
Die Erstellung des Entwurfes für das Staatsbudget 2012, den die Regierung bis zum 17. Oktober vorlegen muss, ist eine Gratwanderung. [Neue Zürcher Zeitung, 08.10.2011]
Ein neuer Programmteil, iWeb, ermöglicht die einfache Erstellung ansprechender Webseiten mit all den Bildern und Videos, die wir auf unserer Festplatte gesammelt haben. [Der Standard, 14.03.2006]
Zu den Hilfsangeboten der Stadt [für die Opfer des Amoklaufs] zählt eine Art Lotsendienst durch die Krankenhäuser, Ambulanzen, Beratungsstellen, Notdienste und Selbsthilfegruppen sowie die Erstellung ärztlicher Gutachten, die zum Einreichen bei der Krankenkasse benötigt werden. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.2016]
Somit können beispielsweise die Erstellung von Radiobeiträgen, das Schreiben von journalistischen Texten, das Drehen von Filmen und die Bildbearbeitung zum fixen Bestandteil des Studiums werden. [Der Standard, 22.04.2014]
So kritisiert er [der Bundestagspräsident] die Erstellung von Gesetzesentwürfen durch Anwaltskanzleien und Unternehmensberater. [Spiegel, 27.10.2009 (online)]
Möglich macht die automatische Erstellung von Musiklisten ein Computeralgorithmus namens »MOTS«, also eine Rechenoperation. [Der Standard, 22.06.2009]
Es ist häufig nötig, einen nicht unerheblichen Teil der für die Konstruktion eines Programms vorhandenen Zeit allein für die Erstellung der Dokumentation zu verwenden. [Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 115]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Anfertigung · ↗Aufbau · Erstellung · ↗Erzeugung · ↗Fabrikation · ↗Fertigung · ↗Generierung · ↗Herstellung · ↗Hervorbringung · ↗Produktion · ↗Schaffung · ↗Verfertigung · ↗Zubereitung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Erstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erstellung‹.

Zitationshilfe
„Erstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erstellung>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersteller
erstellen
Ersteinspielung
Ersteinsatz
Ersteigung
Erstellungskosten
erstens
Erster Mai
erster Schritt
ersterben