Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erwachsene, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Erwachsenen · Nominativ Plural: Erwachsene(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Erwachsenen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Erwachsene.
Aussprache  [ɛɐ̯ˈvaksn̩ə]
Worttrennung Er-wach-se-ne
Grundformerwachsen2
Wortbildung  mit ›Erwachsene‹ als Erstglied: Erwachsenenalter · Erwachsenenbildner · Erwachsenenbildung · Erwachsenenleben · Erwachsenenmannschaft · Erwachsenentaufe · Erwachsenenwelt
eWDG

Bedeutung

erwachsene Person
in gegensätzlicher Bedeutung zu Kind (1)
Beispiele:
er sieht schon aus wie ein Erwachsener
sie kleidet sich schon wie eine Erwachsene
der Film ist nur für Erwachsene freigegeben
sie tut alles, was die Erwachsenen sagen
Sie war von klein auf daran gewöhnt, den Ratschlägen der Erwachsenen zu gehorchen [ SeghersDie Toten6,60]
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A1.

Typische Verbindungen zu ›Erwachsene‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erwachsene‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erwachsene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Erwachsenen ist es oft schwer, sich noch zu ändern. [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 36]
Wenn das Leben des Kindes in die Depression geht, ist die depressive Haltung des Erwachsenen daran schuld. [Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann – Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 120]
Diese drei Funktionen der Sprache fallen für den Erwachsenen immer zusammen. [Schädel, E.: Das Sprechenlernen unserer Kinder, Leipzig: Brandstetter 1905, S. 45]
In dem allem unterscheidet sich der Erwachsene vom Kind nur graduell, nicht wesenhaft. [Bohne, G.: Kinderpsychologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 25329]
Drei Kinder bis 14 Jahre wohnen bei zwei zahlenden Erwachsenen kostenlos. [Die Zeit, 30.03.2000, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Erwachsene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erwachsene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erwachen
Eruptivgestein
Eruptionsmasse
Eruptionskrater
Eruptionskegel
Erwachsenenalter
Erwachsenenbildner
Erwachsenenbildung
Erwachsenenleben
Erwachsenenmannschaft