Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erwachsenenbildung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erwachsenenbildung · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Er-wach-se-nen-bil-dung
Wortzerlegung Erwachsene Bildung
eWDG

Bedeutung

Teil des Bildungswesens, der die Bildungsmöglichkeiten für Erwachsene umfasst
Beispiele:
die Volkshochschule ist ein Zweig der Erwachsenenbildung
der Dokumentarfilm ist für die Erwachsenenbildung von besonderer Bedeutung
das Institut für Erwachsenenbildung

Thesaurus

Synonymgruppe
Erwachsenenbildung  ●  Andragogik  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Erwachsenenbildung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erwachsenenbildung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erwachsenenbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im März nahm ein privates Unternehmen der Erwachsenenbildung seine Arbeit auf. [Die Zeit, 18.04.1997, Nr. 17]
Die Kirche ist berechtigt, an der Erwachsenenbildung mit eigenen Einrichtungen teilzunehmen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Aber Fernsehen war mir zu technisch, und in der Erwachsenenbildung gab es keine festen Stellen. [Die Zeit, 09.04.2001, Nr. 15]
So arbeitet sie längst nicht mehr nur in der Erwachsenenbildung. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2002]
Finanziell steht die größte europäische Einrichtung für Erwachsenenbildung im Jahr 1997 wieder deutlich besser da. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.1997]
Zitationshilfe
„Erwachsenenbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erwachsenenbildung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erwachsenenbildner
Erwachsenenalter
Erwachsene
Erwachen
Eruptivgestein
Erwachsenenleben
Erwachsenenmannschaft
Erwachsenentaufe
Erwachsenenwelt
Erwachsensein