Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erwerbszweck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Er-werbs-zweck
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zweck des Erwerbs

Typische Verbindungen zu ›Erwerbszweck‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erwerbszweck‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erwerbszweck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl der Privatkonkurse und Insolvenzen von Organisationen ohne Erwerbszweck stieg bis Ende September um zehn Prozent auf 3850 an. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.1994]
Den zweitstärksten Anstieg zeigten den Angaben zufolge private Haushalte und private Organisationen ohne Erwerbszweck wie Caritas, Diakonie und ähnliche Einrichtungen. [Die Zeit, 05.04.2012 (online)]
Während der Straßenbau, der Hochbau für Bahn und Post sowie der Hochbau für Organisationen ohne Erwerbszweck ebenfalls Zuwächse vorzuweisen hatten, waren alle anderen Bereiche rückläufig. [Der Tagesspiegel, 26.04.1997]
Ein Erwerbszweck ist sicher nicht vorhanden bei Museen, Theatern und Schulen, wohl aber bei öffentlichen Banken, Brauereien, Druckereien, Lagerhäusern und Verkehrsunternehmungen, Gas‑ und Wasserwerken. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 35]
Zitationshilfe
„Erwerbszweck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erwerbszweck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erwerbswirtschaft
Erwerbsverlauf
Erwerbsverhalten
Erwerbsunternehmen
Erwerbsunfähigkeitsrente
Erwerbszweig
Erwerbung
Erwiderung
Erwirkung
Erwirtschaftung