Erzählband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erzählband(e)s · Nominativ Plural: Erzählbände
Worttrennung Er-zähl-band
Wortzerlegung erzählenBand2
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Verlagswesen Buch oder Band (als Teil eines Gesamtwerks), in dem typischerweise kürzere Prosatexte (Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen o. Ä.) veröffentlicht werden
siehe auch Erzählungsband, Synonym zu Novellenband
Beispiele:
Die 1946 geborene Schriftstellerin [Emine Sevgi Özdamar] hat zahlreiche Theaterstücke, Erzählbände und Romane veröffentlicht[…] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.07.2004]
Und in einem Erzählband aus und über Lateinamerika sind Geschichten von Julio Cortázar, Juan Villoro, Roberto Bolaño und Guillermo Cabrera Infante versammelt, Cortázars Seiten noch dazu mit Comics illustriert. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2018]
In vier formkühnen, pathetischen Erzählbänden hat sie [Ulla Berkewicz] immer wieder vom Grauen, von den Mysterien des Todes geschrieben. [Der Spiegel, 20.04.1992]
Ein Erzählband wissenschaftlich‑phantastischer Tiergeschichten, das war eine neue und nachahmenswerte Idee. [Berliner Zeitung, 08.03.1986]
Wie merkwürdig, daß sich in Deutschland Erzählbände so schlecht verkaufen lassen, daß der deutsche Leser heute die »kleine Form« nicht mehr liebt! [Die Zeit, 20.05.1954, Nr. 20]

Typische Verbindungen zu ›Erzählband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erzählband‹.

Zitationshilfe
„Erzählband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erz%C3%A4hlband>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erzader
Erzabbau
erz-
Erz
Erythrozytose
erzählbar
Erzählebene
erzählen
erzählenswert
Erzähler