Erzählfigur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erzählfigur · Nominativ Plural: Erzählfiguren
WorttrennungEr-zähl-fi-gur (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was journalistisch verpönt ist, wird hier zu einer spielerischen Erzählfigur.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Es gibt Erzählfiguren, die man als Leser gerne einmal persönlich kennenlernen möchte.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1998
Dem Kalendarium der Erzählfigur nach kann das aber nicht stimmen.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.1994
Ihre Erzählfigur ist schon groß geworden, erwachsen, in Papas Anzug, immer noch verwachsen mit dem Vater und einer zerrissenen Identität.
Die Welt, 18.12.1999
Was dann doch für ihn einnimmt, ist die Entwicklung der Erzählfigur in ihrem changierenden Verhältnis zu Vito, dem bewunderten Freund, und seinem Kreis.
Die Welt, 04.12.1999
Zitationshilfe
„Erzählfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erzählfigur>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erzählerton
Erzählertalent
Erzählerkunst
Erzählerkommentar
erzählerisch
Erzählfluss
Erzählform
Erzählforschung
Erzählfreude
erzählfreudig