Erzählhaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erzählhaltung · Nominativ Plural: Erzählhaltungen
WorttrennungEr-zähl-hal-tung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wechsel personal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erzählhaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu wenig stringent ist ihre Erzählhaltung über die Akte hinweg.
Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44
Seine Erzählhaltung hat sich der Film aus dem Orient geborgt.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2002
Dieser radikalen Erzählhaltung verdankt das Buch einen großen Teil seiner Intensität.
Der Tagesspiegel, 04.11.2000
Eine solche verbiesterte Erzählhaltung ist Ingeburg Schäfer aber völlig fremd.
Die Welt, 27.07.1999
Weltsicht und Erzählhaltung stimmen jedoch mit der früheren Veröffentlichung überein.
Hijiya-Kirschnereit, Irmela: Selbstentblößungsrituale, Wiesbaden: Steiner 1981, S. 169
Zitationshilfe
„Erzählhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erzählhaltung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erzählgut
Erzählgedicht
erzählfreudig
Erzählfreude
Erzählforschung
Erzählinstanz
Erzählkunst
Erzähllied
Erzählliteratur
Erzählmuster