Erzählsituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erzählsituation · Nominativ Plural: Erzählsituationen
WorttrennungEr-zähl-si-tu-ati-on · Er-zähl-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

Roman klassisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erzählsituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser zerstörten Umgebung lässt sich keine stabile Erzählsituation mehr begründen.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1999
Dadurch entsteht wie selbstverständlich aus der Handlung eine Erzählsituation, in der die Ereignisse zögernd, manchmal schnell, aber immer skeptisch berichtet und kommentiert werden.
Die Zeit, 11.11.1983, Nr. 46
Borelli beherrscht jedoch auch das affektlose, die Erzählsituation vorantreibende Spiel des Rezitativs.
Der Tagesspiegel, 26.07.1999
Indem sie die Erzählsituation in die Erzählung einbezieht, wird beim Leser die Illusion der Realität erzeugt.
Die Zeit, 22.11.1963, Nr. 47
Um Linearität schert sich Wideman einen Dreck, um Orientierung, um Klärung der Erzählsituation.
Die Welt, 09.03.2002
Zitationshilfe
„Erzählsituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erzählsituation>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erzählrahmen
Erzählprosa
Erzählperspektive
Erzählmuster
Erzählliteratur
Erzählstil
Erzählstrang
Erzählstrategie
Erzählstruktur
Erzähltalent