Erzrivale, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erzrivalen · Nominativ Plural: Erzrivalen
Worttrennung Erz-ri-va-le
Wortzerlegung erz-Rivale

Thesaurus

Synonymgruppe
Erzfeind · Erzrivale · ↗Todfeind · bis aufs Blut verfeindet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Erzrivale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erzrivale‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erzrivale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits zum vierten Mal in Folge machten die beiden Erzrivalen den kontinentalen Titel unter sich aus.
Die Zeit, 27.08.2011 (online)
Schließlich musste man sich aber mit einem 1:1 gegen den Erzrivalen zufrieden geben.
Der Tagesspiegel, 15.11.2001
Mit dem Erzrivalen Sun hatte Gates kein so leichtes Spiel.
C't, 2000, Nr. 13
Zuvor waren die beiden Erzrivalen monatelang bemüht, sich gegenseitig ihre wertvollsten Talente abzuwerben.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1996
Mit dem Olympiasieg 1960 überholten sie erstmals ihre indischen Erzrivalen.
Der Spiegel, 11.01.1982
Zitationshilfe
„Erzrivale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erzrivale>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erzrevier
erzreich
Erzrebell
erzreaktionär
Erzprobe
Erzrivalin
Erzsauerei
Erzschalk
Erzschelm
Erzschiff