Eselhengst

Grammatik Substantiv
Worttrennung Esel-hengst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

männlicher Esel

Verwendungsbeispiele für ›Eselhengst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter biologischen Gesichtspunkten lässt sich hier festhalten: Eselkinder sind drollig, Eselhengste rollig.
Die Zeit, 28.08.2000, Nr. 35
Das Maultier ist die Kreuzung eines Eselhengstes mit einer Pferdestute.
Die Zeit, 05.03.1976, Nr. 11
Auf diese Art erklärt es sich, daß der Eselhengst im Gegensatz zum Pferdehengst gar keinen Trieb besitzt, das Rudel zusammenzuhalten.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 167
Die Kreuzungen aus Pferdestute und Eselhengst heißen so, weil ihr Name aus dem Lateinischen entlehnt ist, von »mulus« hergeleitet.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 100
Rückkreuzungen sind öfter fruchtbar, so von Maultier- und Mauleselstute mit Pferde- oder Eselhengst.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 471
Zitationshilfe
„Eselhengst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eselhengst>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eselhaft
Eselfüllen
Eselfuhrwerk
Eselei
eselartig
eselig
Eselsbank
Eselsbrücke
Eselsbrückenliteratur
Eselsdistel