Eselskarren, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEsels-kar-ren (computergeneriert)
WortzerlegungEselKarren
eWDG, 1967

Bedeutung

Karren, der von einem Esel gezogen wird
Beispiel:
der Bauer saß auf seinem Eselskarren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauer Lastwagen Pferdefuhrwerk beladen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eselskarren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das alles brachte er mit einem Eselskarren zu sich in den Hof.
Die Zeit, 24.07.2006, Nr. 30
Werden wir Sie wie Gerd Ruge auf den Eselskarren dieser Welt durch die Kontinente ziehen sehen?
Der Tagesspiegel, 29.12.2002
Wir werden auch versuchen, mit Eselskarren in die Bergdörfer zu gelangen.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.2001
Sie beginnt bei der unterschiedlichen Kurvenkennzeichnung und reicht bis zu den vorwiegend schlafenden Kutschern unbeleuchteter Eselskarren.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 462
Als er mit seinem Eselskarren durch das Tor der Glückseligkeit fuhr, da sah er einen kranken, blinden Bettler am Straßenrand liegen.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 269
Zitationshilfe
„Eselskarren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eselskarren>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eselshuf
Eselshaupt
Eselsfuhrwerk
Eselsdistel
Eselsbrückenliteratur
Eselsmilch
Eselsohr
Eselsrücken
Eselstreiber
Eselstritt