Esoterik, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Esoterik · Nominativ Plural: Esoteriken
Aussprache
WorttrennungEso-te-rik (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

esoterisch · Esoteriker · Esoterik · exoterisch
esoterisch Adj. ‘nur für Eingeweihte verständlich und bestimmt’. Wie frz. ésotérique, engl. esoteric als Ausdruck der Philosophie entlehnt (18. Jh.) aus spätlat. esōtericus, griech. esōterikós (ἐσωτερικός), eigentlich ‘innerlich’, das in streng wissenschaftlicher Form geschriebene philosophische Schriften (insbesondere des Aristoteles) sowie den engeren Schülerkreis eines Gelehrten (Pythagoras) bezeichnet. Zugrunde liegt griech. ésō, é͞isō (ἔσω, εἴσω) ‘innen, darin, hinein’. Esoteriker m. (19. Jh.). Esoterik f. (20. Jh.). Daneben das Antonym exoterisch Adj. ‘auch für Außenstehende, d. h. allgemein verständlich’ (18. Jh.); wie frz. exotérique, engl. exoteric aus lat. exōtericus, griech. exōterikós (ἐξωτερικός) ‘äußerlich, nach außen gehend’ für allgemeinverständlich geschriebene philosophische Schriften; zu griech. éxō (ἔξω) ‘außen, hinaus’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Esoterik
Unterbegriffe
  • braune Esoterik · rechte Esoterik
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhänger Astrologie Aufklärung Bauhaus Buddhismus Erotik Hang Hauch Kitsch Lebenshilfe Literatur Medizin Mischung Mystik Naturwissenschaften Neigung New Age Okkultismus Parapsychologie Philosophie Psychologie Religion Sekten Spiritualität Theorie Wissenschaft beschäftigt boomt christlichen klingt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Esoterik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch letztlich ist eine solche Betrachtungsweise nichts anderes als Esoterik.
Die Welt, 23.07.2005
Doch jede Form von verkrampfter Esoterik hat nichts mit mir zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1995
Das Programm, das ich gemacht habe, war nicht nur Esoterik.
Der Spiegel, 06.03.1989
Eine gewisse Esoterik paart sich mit einer nicht selten kräftig zupackenden Härte und Derbheit.
Ackere, Jules van: Ravel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 42876
Man ist mit einem Erleben dieser Goetheschen Schöpfung im Vorhof der Esoterik.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 286
Zitationshilfe
„Esoterik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Esoterik>, abgerufen am 21.04.2018.

Weitere Informationen …