Essecke

WorttrennungEss-ecke
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für die Einnahme von Mahlzeiten eingerichtete Ecke eines Raums

Typische Verbindungen
computergeneriert

Küche Wohnzimmer gebaut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Essecke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Trend geht hin zu offenen Küchen mit kleiner Essecke.
Bild, 23.02.2000
Im Garten ist Platz für einen Grill und eine überdachte Essecke.
Die Zeit, 10.06.2002, Nr. 23
Nur ein querstehender Schrankblock trennt die Küche von der Eßecke.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 332
Landschaften ist um den Ofen eine Holzbank gefügt und auch die dem Ofen gegenüber liegende Eßecke mit einer solchen versehen.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 28908
Der schmale, kleinere Klubtisch, die Sitzbank und Stühle mit Sesselcharakter lassen in ihrer Kombination die Eßecke gleichzeitig zur gemütlichen Wohnecke werden.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19222
Zitationshilfe
„Essecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essecke>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Esse
Eßdiele
Essbesteck
Essbegierde
Essbegier
essen
Essenausgabe
Essenbehälter
Essenempfang
Essenfassen