Essen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Essens · Nominativ Plural: Essen
WorttrennungEs-sen (computergeneriert)
Grundformessen
Wortbildung mit ›Essen‹ als Erstglied: ↗Essenausgabe · ↗Essenbehälter · ↗Essengeruch · ↗Essenholer · ↗Essenkorb · ↗Essenkübel · ↗Essenmarke · ↗Essenpause · ↗Essensausgabe · ↗Essensbehälter · ↗Essensentzug · ↗Essensgeruch · ↗Essensmarke · ↗Essenspause · ↗Essenszeit · ↗Essenträger · ↗Essmarke · ↗Esspause
 ·  mit ›Essen‹ als Letztglied: ↗Abendessen · ↗Abonnementsessen · ↗Abschiedsessen · ↗Arbeitsessen · ↗Armeleuteessen · ↗Betriebsessen · ↗Eintopfessen · ↗Familienessen · ↗Festessen · ↗Gegenessen · ↗Geschäftsessen · ↗Herrenessen · ↗Hochzeitsessen · ↗Kantinenessen · ↗Lieblingsessen · ↗Mannschaftsessen · ↗Mensaessen · ↗Mittagessen · ↗Nachtessen · ↗Schulessen · ↗Sonntagsessen · ↗Stammessen · ↗Voressen · ↗Wahlessen · ↗Werkküchenessen · ↗Werksküchenessen · ↗Zusatzessen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
nur im Singular
die für eine Mahlzeit zubereiteten Speisen
Beispiele:
(das) Essen kochen, aufwärmen
umgangssprachlich (das) Essen machen
das Essen auftragen, auf den Tisch bringen, stellen
es gab gutes, ausgezeichnetes, schmackhaftes, kräftiges, schlechtes Essen
das Essen ist versalzen, angebrannt
das Essen bekommt dem Kranken nicht, schlägt bei ihm (gut) an
dem Essen mit großem Appetit zusprechen
lass dein Essen nicht kalt werden!
bestimmte Portion
Beispiele:
Essen ausgeben, empfangen
Soldatensprache Essen fassen
kann ich noch ein Essen bekommen?
2.
meist im Singular
Mahlzeit
Beispiele:
jmdn. zum Essen einladen
er brachte zum Essen einen alten Freund mit
bis zum Essen bin ich wieder zurück
die Unterhaltung wurde bei dem anschließenden Essen fortgesetzt
gehoben Festmahl, Bankett
Beispiele:
der Präsident gab zu Ehren der ausländischen Gäste ein Essen
bei dem Essen waren mehrere Minister zugegen
während des Essens wurden zahlreiche Trinksprüche ausgebracht
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

essen · Essen
essen Vb. ‘Nahrung zu sich nehmen’, ahd. eʒʒan (8. Jh.), mhd. eʒʒen, asächs. aengl. etan, mnd. mnl. ēten, nl. eten, engl. to eat, afries. anord. eta, schwed. äta, got. itan ergeben germ. *etan. Verwandt sind griech. édein (ἔδειν), lat. edere, aslaw. jasti, russ. est’ (есть), lit. ė́sti, aind. ádmi mit Anschluß an die die Wurzel ie. *ed- ‘essen’, zu der auch ↗Zahn, ↗Aas (s. d.) sowie die Kausativa ↗atzen, ↗ätzen und das Präfixverb ↗fressen (s. d.) gehören. Dazu das wohl zur Wurzel gebildete Substantiv Essen n. ‘Speise, Mahlzeit’, ahd. eʒʒan (9. Jh.), mhd. eʒʒen.

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Essen · Esswaren · ↗Lebensmittel · ↗Nahrung · ↗Nahrungsmittel  ●  ↗Viktualien  veraltet · Esssachen  ugs. · ↗Fressalien  derb
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Essen · ↗Gericht · ↗Mahl · ↗Mahlzeit · ↗Speise
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Essen · Kulturhauptstadt 2010 · die Einkaufsstadt  ●  Stadt an der Ruhr  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Essen · ↗Kost · ↗Proviant · ↗Verköstigung · ↗Verpflegung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehre Einladung Getränk Kantine Restaurant Teller Tisch Trinken Wein deftig einladen fein festlich fett gemeinsam gesetzt gesund gut kochen koscher köstlich lecker mischen reichlich schmecken servieren vegetarisch verabreden warm zubereiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Essen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch zunächst lädt er alle für den nächsten Tag zum Essen ein.
Fath, Rolf: Werke - K. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9268
Es konnten bis zu 675000 Essen pro Tag ausgegeben werden.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - H. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 22131
Zu diesem Essen stelle ich ein paar Biere auf den Tisch.
konkret, 1983
Keine fünf Minuten kann er gemütlich sitzen bleiben, nicht einmal beim Essen.
Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11
Durch ein Krachen bin ich während dem Essen aufmerksam geworden.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 01.02.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Essen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Essecke
Esse
Essdiele
Eßbesteck
Essbegierde
Essenausgabe
Essenbehälter
Essenempfang
Essenfassen
Essengeruch