Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Essensausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Essenausgabe · Substantiv (Femininum)
WorttrennungEs-sens-aus-ga-be ● Es-sen-aus-ga-be
WortzerlegungEssenAusgabe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Essensausgabe erfolgt ab 12 Uhr

Thesaurus

Synonymgruppe
Essensausgabe  ●  ↗Raubtierfütterung  fig., ironisch
Assoziationen
  • Das Essen ist angerichtet. · Zu Tisch!  ●  Es ist angerichtet.  geh. · Essen fassen!  ugs. · Essen ist fertig!  ugs. · Essen kommen!  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schlange

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Essenausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für die laufenden Kosten, etwa die Essensausgabe an die Kinder, wird weiteres Geld benötigt.
Der Tagesspiegel, 22.12.2000
Und wenn wir einem der Kinder von Goma über Minuten hinweg auf seinem humpelnden Weg zur Essensausgabe folgen, dann bleibt Zeit - zum Weinen.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1995
Seit sechs Jahren arbeitet die geborene Lettin an der Essensausgabe.
Bild, 03.12.2002
Ab acht Uhr starten die kleinen Konvois zur Essensausgabe in die abgelegenen Dörfer.
Die Zeit, 16.08.1999, Nr. 33
Als er sich in die Reihe der Wartenden vor der Essensausgabe einfädelte, entdeckte er Hartmann.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 281
Zitationshilfe
„Essensausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essensausgabe>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
essen
Essecke
Esse
Eßdiele
Eßbesteck
Essenbehälter
Essenempfang
Essenfassen
Essengeruch
Essenholer