Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Esslust, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ess-lust
Wortzerlegung essen Lust
Ungültige Schreibung Eßlust
Rechtschreibregel § 2
eWDG

Bedeutung

Appetit
Beispiel:
dieses Mittel regt die Esslust an

Thesaurus

Synonymgruppe
Appetit · Esslust · Hunger · Hungergefühl · Lust auf Essen
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Esslust‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da hört die quälende Eßlust auf, und sie wird ruhig. [Die Zeit, 05.03.1982, Nr. 10]
Man mußte sich begnügen, aber die große Eßlust war dahin. [Die Zeit, 14.06.1963, Nr. 24]
Wer die Eßlust verloren hat, verliert auch die Lust auf Sex. [Die Zeit, 17.03.1978, Nr. 12]
Nachdem ich die Tabletten einige Tage eingenommen hatte, stellte sich bei mir eine rege Eßlust ein. [o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 53]
Aber kurios ist es schon, dass sich die Esslust ausgerechnet in den Neunzigerjahren breit gemacht hat. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002]
Zitationshilfe
„Esslust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Esslust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Esskünstler
Essküche
Esskultur
Esskohle
Esskastanie
Esslöffel
Essmarke
Essnapf
Esspaket
Esspapier