Essenspause, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Essenspause · Nominativ Plural: Essenspausen
Nebenformen Essenpause · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Essenpause · Nominativ Plural: Essenpausen
Nebenformen selten Esspause · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Esspause · Nominativ Plural: Esspausen
Worttrennung Es-sens-pau-se ● Es-sen-pau-se ● Ess-pau-se
Wortzerlegung EssenPause1
Ungültige Schreibung Eßpause
Rechtschreibregeln § 2
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine kleine Essenspause einlegen

Verwendungsbeispiele für ›Essenspause‹, ›Essenpause‹, ›Esspause‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem kleinen fensterlosen Raum verbringen wir unsere halbstündigen Essenspausen.
Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18
Die Züge hielten zu diesem Zweck unterwegs an, doch verlängerten die Essenpausen die Fahrten.
Der Tagesspiegel, 05.11.2004
Dabei sind eingerechnet eine Eßpause, zwei Pinkelpausen und sieben Stopps zum Photographieren.
Die Zeit, 08.02.1965, Nr. 06
Die Eßpausen, die Jungen beim Stillen zugestanden werden, sind grundsätzlich länger als die der Mädchen.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 186
Heute macht man das in sieben Tagen, mit feinen Essenspausen und schönem Hotel am Abend.
Die Welt, 13.08.2005
Zitationshilfe
„Essenspause“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essenspause>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Esspapier
Esspaket
Essnapf
Essmarke
esslustig
Essplatz
Essraum
Essschüssel
Essstäbchen
Essstörung