Essstäbchen

WorttrennungEss-stäb-chen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

paarweise gebrauchtes stäbchenförmiges Essgerät der Ostasiaten, bes. der Chinesen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Patient bekräftigte, von dem Essstäbchen nichts gewusst zu haben.
Der Tagesspiegel, 19.11.2003
Nach dem Essen die Essstäbchen auf den Tisch legen und nicht etwa in den Reis stecken.
Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05
Fünf Denker sitzen mit je einer Schale Reis und je nur einem Essstäbchen am Tisch.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2002
Reis wurde serviert und chinesische Eßstäbchen neben die Schalen gelegt.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 202
Auch wir erhielten jeder ein Schälchen sowie Eßstäbchen, kosteten und fanden das Gericht nicht übel.
Ehlers, Otto Ehrenfried: Im Osten Asiens, Berlin: Paetel 1913 [1900], S. 108
Zitationshilfe
„Essstäbchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essstäbchen>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Essschüssel
Essraum
Eßplatz
Eßpause
Esspapier
Essstörung
Essteller
Esstisch
Eßverhalten
Essware