Essteller

WorttrennungEss-tel-ler
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

großer, flacher Teller, von dem feste Speisen gegessen werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Teller für den Nachtisch steht links oben vom Eßteller.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 18942
Auch ein eben benutzter Eßteller braucht nicht wie ein Schlachtfeld auszusehen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 87
Denn in diesen Kreisen spuckt der Gentleman auf den Boden und nicht in den Eßteller hinein.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1997
Der Teller für Kompott oder Salat steht links vom Eßteller.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 17
Das Fleisch wird auf dem Eßteller von der Gabel gestreift, gesalzen und gepfeffert und mit der Soße, mit der Zutat, die man mag, gegessen.
Die Zeit, 18.05.1962, Nr. 20
Zitationshilfe
„Essteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Essteller>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Essstörung
Essstäbchen
Essschüssel
Essraum
Essplatz
Eßtisch
Essverhalten
Essware
Eßzimmer
Esszimmerfenster