Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Etüde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Etüde · Nominativ Plural: Etüden
Aussprache 
Worttrennung Etü-de (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Etüde‹ als Letztglied: Konzertetüde
Herkunft aus étudefrz ‘Studium, Studie, Übungsstück’
eWDG

Bedeutung

Musik Übungsstück, das besondere spieltechnische Schwierigkeiten enthält
Beispiele:
Etüden üben
der Schüler spielte im Klavierunterricht zunächst einige Etüden
virtuose Etüden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Etüde f. ‘besondere Schwierigkeiten enthaltendes, zum Üben der spieltechnischen Fertigkeiten geeignetes Musikstück’, in diesem Sinne seit der 1. Hälfte des 19. Jhs., vorher ‘Skizze, Entwurf’ (18. Jh.). Das Substantiv ist Übernahme von frz. étude ‘Studium, Studie, Übungsstück’, afrz. estude, estuide (durch Metathese aus afrz. estudie) ‘Sorgfalt, Fleiß, geistige Anstrengung’, einer Lehnbildung nach lat. studium ‘Trieb, eifriges Streben, Lieblingsbeschäftigung, wissenschaftliche Beschäftigung’ (s. Studium, Etui).

Typische Verbindungen zu ›Etüde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Etüde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Etüde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber der Film ist nur eine brillante Etüde über ein Genre. [konkret, 1982]
Natürlich handelt es sich nicht nur um Etüden des Wohlwollens. [Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19]
Das mögen dankbare Etüden sein, aber als autonome Musik fesseln sie nicht. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001]
So rutscht der Abend ungewollt ab zu einer Etüde über die ernüchternden Wirkungen des epischen Theaters. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.2001]
Ich sollte meine Etüden und Sonaten üben und dann aufhören. [Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 670]
Zitationshilfe
„Etüde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Et%C3%BCde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Etymon
Etymologie
Etymologe
Etwas
Etuimacher
Eubakterie
Eubiotik
Eubulie
Eucalyptol
Eucharist