Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Etage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Etage · Nominativ Plural: Etagen
Aussprache 
Worttrennung Eta-ge
Wortbildung  mit ›Etage‹ als Erstglied: Etagenbett · Etagenfrau · Etagengeschäft · Etagenhaus · Etagenheizung · Etagenkellner · Etagentür · Etagenwohnung · etagenförmig
 ·  mit ›Etage‹ als Letztglied: Chefetage · Fabriketage · Fabriksetage · Führungsetage · Oberetage · Vorstandsetage
Herkunft aus gleichbedeutend étagefrz
eWDG

Bedeutung

Stockwerk
Beispiele:
in der ersten, zweiten Etage wohnen
mit dem Fahrstuhl in die oberste Etage fahren
das Hochhaus hat zwölf Etagen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Etage · Etagere
Etage f. ‘Stockwerk’, zu Beginn des 18. Jhs. bereits allgemein geläufige Entlehnung von gleichbed. frz. étage m. Vorausgehendes afrz. estage, das zu afrz. ester ‘stehen, anhalten, verweilen, wohnen, sein’ (aus lat. stāre ‘stehen’) gehört und vielleicht schon auf einem vlat. *staticum (vgl. mlat. staticum, statica ‘Aufenthalt, Residenz, Standort, Stockwerk’) beruht, entwickelt aus der Bedeutung ‘Stellung, Zustand, Lage’ die Verwendungen ‘Rang, Stand’ und ‘Aufenthalt, Wohnung, Stockwerk’. Etagere f. ‘stufenförmiges Gestell’ (für Bücher, zur Präsentation von Speisen), Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. frz. étagère f., mfrz. estagiere, aprov. stagiera ‘Anrichte’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Flur · Geschoss · Stock · Stockwerk  ●  Etage  franz. · Geschoß  österr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Etage‹ (berechnet)

Bürohaus Büroturm Eurotower Fabrikgebäude Fbc Hochhaus Innensauna Kaufhaus Mehrfamilienhaus Mietshaus Plattenbau Postgebäude Ratsgebäude Willy-brandt-haus Wohnhaus Wolkenkratzer Zeilgalerie acht anmieten bewohnen dritt elft fünft mieten neunt ober sechst siebent unter viert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Etage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Etage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von der oberen Etage kehrte er mit vierzehn Tüchern zurück. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 59]
Im Moment war er ohnehin der einzige Bewohner dieser Etage. [Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 181]
In dessen Haus wird Japan bald eine eigene Etage benötigen. [Die Zeit, 31.03.1999, Nr. 14]
Wie überall sitzen auch beim Fonds die Chefs in den oberen Etagen. [Die Zeit, 12.12.1997, Nr. 51]
Zusammen mit ihrer steinalten Mutter wohnte sie eine Etage tiefer. [Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 444]
Zitationshilfe
„Etage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Etage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Etablissement
Etablierung
Eta
Eszett
Estrichleger
Etagenbett
Etagenfrau
Etagengeschäft
Etagenhaus
Etagenheizung