Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ethiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ethikers · Nominativ Plural: Ethiker
Aussprache 
Worttrennung Ethi-ker (computergeneriert)
Wortzerlegung Ethik -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Lehrer der Ethik, Vertreter einer Ethik, Moralphilosoph

Typische Verbindungen zu ›Ethiker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ethiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ethiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum zieht man in ethischen Fragen nicht Ethiker zu Rate? [Die Zeit, 18.06.2001, Nr. 25]
In der Tat haben sich die Ethiker etwas viel Zeit gelassen. [Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20]
Wenn das Kind im Brunnen liegt, schlägt die Stunde der Ethiker. [Die Zeit, 05.02.1990, Nr. 06]
Doch die Ethiker haben erkannt, dass, bevor eine Disziplin sich gegen Überforderung wehren kann, sie zunächst als solche wahrgenommen werden muss. [Süddeutsche Zeitung, 29.05.2001]
Wie sollte das auch anders sein, da doch die »Ethiker« sich als Retter der Kultur vorkommen mußten. [Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 – 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 104]
Zitationshilfe
„Ethiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ethiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ethik
Ethernet
Ether
Ethanol
Ethanograph
Ethikkommission
Ethikotheologie
Ethikrat
Ethikunterricht
Ethnarch