Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ethnograf, der

Alternative Schreibung Ethnograph
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ethnografen · Nominativ Plural: Ethnografen
Aussprache 
Worttrennung Eth-no-graf ● Eth-no-graph
Wortzerlegung ethno- -graf
Rechtschreibregel § 32 (2)

Typische Verbindungen zu ›Ethnograf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Ethnograf‹ und ›Ethnograph‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ethnograf‹, ›Ethnograph‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeit der Ethnographen sei jedoch langfristig ausgerichtet, meint Green. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002]
Suche mit dem Auge des Ethnographen, aber mißtraue deinem Blick und dem der anderen, denn immer ist er phantasmagorisch verstellt. [Die Zeit, 07.12.1979, Nr. 50]
Rutschky ist so etwas wie ein Ethnograph des sozialen Status in Deutschland. [Die Zeit, 27.05.1999, Nr. 22]
Hubert Fichte tritt ihnen als Ethnograph, Poet, Reporter, Interviewer gegenüber. [Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50]
Nach Ansicht der Ethnographen ist es das wesentlichste Kennzeichen eines primitiven Festes, daß die Arbeit eines ganzen Jahres an einem Tag vergeudet wird. [Die Zeit, 18.11.1960, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Ethnograf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ethnograf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ethnogenese
Ethnizität
Ethnisierung
Ethnikon
Ethnie
Ethnografie
Ethnograph
Ethnographie
Ethnolekt
Ethnolinguistik