Eukalyptuswald, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eukalyptuswald(e)s · Nominativ Plural: Eukalyptuswälder
Worttrennung Eu-ka-lyp-tus-wald
Wortzerlegung  Eukalyptus Wald

Verwendungsbeispiele für ›Eukalyptuswald‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Anlage liegt umgeben von Eukalyptuswäldern beinahe 700 Meter über dem Meeresspiegel.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1999
Ein alter Maler sitzt im Eukalyptuswald, im porösen Halbdunkel unter sichelförmigen Blättern, auf den Knien einen Zeichenblock.
Die Zeit, 12.06.2000, Nr. 24
Durch den schütteren Eukalyptuswald dringen die Geräusche der Vorzeit an unser Ohr.
Die Zeit, 11.10.1956, Nr. 41
Besonders den Koalas schaden die Brände, viele drohen zu verhungern, weil die weitflächigen Eukalyptuswälder verbrannt sind, von denen sich die Koalas ernähren.
Der Tagesspiegel, 06.01.2002
Lieber wanderte die Kaiserin durch die nahen Bananenplantagen und Eukalyptuswälder und machte Ausflüge bis hinauf nach Monte, dem Villenvorort Funchals.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998
Zitationshilfe
„Eukalyptuswald“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eukalyptuswald>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eukalyptustee
Eukalyptusöl
Eukalyptusbonbon
Eukalyptusbaum
Eukalyptus
Eukaryont
Eukaryot
Eukinetik
euklidisch
Eukolie