Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eulenvogel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eulenvogels · Nominativ Plural: Eulenvögel
Worttrennung Eu-len-vo-gel
Wortzerlegung Eule1 Vogel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Vogel einer Ordnung, zu der die Eulen und die Schleiereulen gehören

Verwendungsbeispiele für ›Eulenvogel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wohl nicht umsonst geistern Eulenvögel auch als Unglückboten durch die Geschichte. [Die Welt, 11.06.2005]
Fünf bis sechs Paare der seltenen Eulenvögel nisten dieses Jahr im Duvenstedter Brook. [Bild, 04.04.2003]
Im Gegensatz zu anderen Eulenvögeln legt er sich für Notzeiten einen Vorrat an, so versteckt er in dunklen Löchern geschlagene Mäuse und anderes Getier. [Die Zeit, 22.08.1986, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Eulenvogel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eulenvogel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eulenspiegelei
Eulenspiegel
Eulenschrei
Eulenruf
Eulennest
Eulogie
Eumel
Eumenide
Eunuch
Eunuchenstimme