Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Europaangelegenheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Europaangelegenheit · Nominativ Plural: Europaangelegenheiten
Aussprache 
Worttrennung Eu-ro-pa-an-ge-le-gen-heit
Wortzerlegung Europa Angelegenheit

Verwendungsbeispiele für ›Europaangelegenheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die dem Justizminister zugeordnete Zuständigkeit für Europaangelegenheiten geht an die Staatskanzlei über. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.1998]
Hier werde er gemeinsam mit seinem jetzt für Europaangelegenheiten zuständigen Amtsvorgänger Reinhold Bocklet »härtesten Widerstand« leisten. [Süddeutsche Zeitung, 12.10.1998]
Der erst 35‑jährige Prager Staatssekretär für Europaangelegenheiten zeigt auf sein linkes Knie, das gerade wieder operiert worden ist. [Die Welt, 25.07.2000]
Der Landesbevollmächtigte für Europaangelegenheiten, Gerd Harms, habe das Kabinett darüber unterrichtet, dass er eine gemeinsame Erklärung der europäischen Grenzregionen unterzeichnen werde. [Der Tagesspiegel, 27.04.2005]
Zum einen werden Europaangelegenheiten – vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen – immer mehr zur Innenpolitik. [Die Welt, 23.03.2002]
Zitationshilfe
„Europaangelegenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Europaangelegenheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Europaabgeordnete
Europa-Wahl
Europa-Politik
Europa-League
Europa-Cup
Europacup
Europaflagge
Europafrage
Europagedanke
Europageschäft