Europameister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEu-ro-pa-meis-ter
WortzerlegungEuropaMeister
Wortbildung mit ›Europameister‹ als Erstglied: ↗Europameisterin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sieger im Kampf um die Europameisterschaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Europameister · Europameisterschaftssieger · Gewinner der Europameisterschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charistea Einzel Halbschwergewicht Länderspiel Mittelgewicht Olympiadritte Olympiasieger Reckermann Schwergewicht Springreiter Titelverteidiger Vize-Weltmeister Vizeweltmeister Weltcupsieger Weltmeister Weltrekordler achtmalig amtierend besiegen bezwingen dreifach dreimalig fünfmalig mehrmalig qualifizieren sechsmalig siebenmalig viermalig zweifach zweimalig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Europameister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir am Ende vor ihnen landen, sind wir Europameister.
Bild, 06.05.2004
Europameister 1996, schon vergessen, das Potenzial ist dennoch da, muss irgendwo da sein, vielleicht kann es ja momentan nur nicht ausgeschöpft werden.
Die Welt, 09.05.2000
Aber ab sofort haben wir die Chance, Europameister zu werden.
Der Tagesspiegel, 18.11.1999
Langen entschädigte sich mit dem Titel des Europameisters 1995, der gleichzeitig ausgefahren wurde.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.1994
Unter seinem Nachfolger Berti Vogts wurde die Nationalmannschaft 1996 Europameister.
o. A. [H. E.]: Fußball-Bundestrainer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Europameister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Europameister>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Europaliga
Europalette
Europakarte
Europäisierung
europäisieren
Europameisterin
Europameisterschaft
Europaparlament
Europaparlamentarier
Europapokal