Europameisterschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Europameisterschaft · Nominativ Plural: Europameisterschaften
Worttrennung Eu-ro-pa-meis-ter-schaft
Wortzerlegung EuropaMeisterschaft
Wortbildung  mit ›Europameisterschaft‹ als Grundform: ↗EM · ↗Euro2
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Sport Wettkampf, bei dem die beste Sportlerin, der beste Sportler bzw. die beste Mannschaft Europas in einer bestimmten Sportart ermittelt wird
siehe auch Europameister
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: an der Europameisterschaft teilnehmen
Beispiele:
Für Schwedens Fußball‑Frauen gibt es keinen größeren Angstgegner als das deutsche Nationalteam […]. Seit 1995 haben die Skandinavierinnen in den wichtigen Duellen bei Welt‑ und Europameisterschaften sowie Olympischen Spielen gegen Deutschland nur Niederlagen kassiert. [Die Welt, 27.06.2019]
Bei der [Tischtennis-]EM in Alicante hat das deutsche Team [mit dem Einzug in das Halbfinale] die ersten Medaillen sicher. […] Der dritte Platz wird bei Welt‑ und Europameisterschaften nicht extra ausgespielt. [Bild, 21.09.2018]
metonymisch Spaniens Handballer stehen mit Deutschland im Endspiel um die Europameisterschaft (= um den Titel des Europameisters). [Spiegel, 29.01.2016 (online)]
Nach dem Gewinn von Silber in Athen 2004 und dreimal Platz zwei bei Weltmeisterschaften will die Kugelstoßerin [Nadine Kleinert] ihre Karriere mit der Goldmedaille krönen. Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht. Bei den Europameisterschaften in diesem Jahr in Helsinki stieß sie die Kugel auf 19,18 Meter – Gold. [Spiegel, 06.08.2012 (online)]
Während die Heimspiele der Nationalmannschaft sehr gut besucht sind (im Oktober war das Stadion in der WM‑Qualifikation gegen die Schweiz mit 23.000 Zuschauern ausverkauft), sind die Besucherzahlen an Liga‑Partien besorgniserregend tief. In der ersten Runde der abgelaufenen Meisterschaft waren im Durchschnitt weniger als 3.000 Zuschauer pro Partie gezählt worden – und dies, kurz nachdem Ungarn eine starke Europameisterschaft gespielt hatte. [Neue Zürcher Zeitung, 29.05.2017]
Das deutsche Dressur‑Team reitet bei der Europameisterschaft im dänischen Herning auf Gold‑Kurs. Die Mannschaft von Bundestrainerin Monica Theodorescu liegt nach der Hälfte der Starter klar auf Rang eins. Hinter der deutschen Equipe, die zuletzt 2005 die EM gewonnen hatte, liegen Dänemark und die Niederlande auf den Plätzen zwei und drei. [Die Zeit, 22.08.2013 (online)]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Europameisterschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Europameisterschaft‹.

Zitationshilfe
„Europameisterschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Europameisterschaft>, abgerufen am 12.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Europameisterin
Europameister
Europaliga
Europalette
Europakarte
Europaparlament
Europaparlamentarier
Europapokal
Europapokalsieger
Europapokalspiel