Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Eventualabstimmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eventualabstimmung · Nominativ Plural: Eventualabstimmungen
Worttrennung Even-tu-al-ab-stim-mung
Wortzerlegung eventual- Abstimmung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch Vorabstimmung bei mehreren Anträgen

Verwendungsbeispiele für ›Eventualabstimmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Nationalrat entschied sich in einer Eventualabstimmung mit 63 gegen 53 Stimmen für den ersten und gegen den zweiten Minderheitsantrag. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
In einer vorausgehenden Eventualabstimmung hatte sich der Nationalrat mit 105 gegen 34 Stimmen für 3 Wochen und gegen 2 Wochen Lohnzahlungspflicht ausgesprochen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Zitationshilfe
„Eventualabstimmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eventualabstimmung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eventration
Eventmarketing
Eventmanager
Eventmanagement
Eventail
Eventualantrag
Eventualfall
Eventualhaushalt
Eventualität
Eventualverbindlichkeit