Examensnote

WorttrennungEx-amens-no-te · Exa-mens-no-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Gesamt)note, mit der ein Examen abgeschlossen wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

schlecht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Examensnote‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hätte ein Interesse daran, die rufschädigende Inflation der Examensnoten zu beenden.
Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50
Das kann für eine Einstellung sogar wichtiger sein als die Examensnote.
Der Tagesspiegel, 20.12.2002
Wesentliches Auswahlkriterium ist auch dafür die Examensnote, Englisch gilt heute als obligatorisch.
Die Welt, 05.02.2000
Es sei ungerecht, Lehrern mit schlechteren Examensnoten zwei Probezeiten aufzubürden.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1994
Bewerber mit der Examensnote "ausreichend" oder einer Studiendauer von mehr als zwölf Semestern sind in der Regel von vornherein ohne jede Chance.
Der Spiegel, 03.06.1985
Zitationshilfe
„Examensnote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Examensnote>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Examensklippe
Examenskandidat
Examensfrage
Examensaufgabe
Examensarbeit
Examenstag
Examensvorbereitung
Examinand
Examinator
examinieren